Startseite
Praxis
  Patienteninformation
  Kollegeninformation
  Ansichten
  Team

Kontakt
Impressum
Nepal-Hilfe
 

Sehr geehrte, liebe Kollegen,

Ihren Patienten wollen wir kurzfristige Untersuchungstermine ermöglichen. Das ist sicher vornehmliches Interesse aller Beteiligten. Genauso wichtig ist es uns aber auch, Ihnen schnellst möglich die Untersuchungsergebnisse und Befunde übermitteln zu können. Wir versuchen dem Grundsatz treu zu bleiben, dass über einem Untersuchungsbefund die Sonne weder unter noch aufgehen sollte. Mit zunehmend speziellerer Untersuchungsmethodik gelingt das nicht immer. In der Regel erhalten Sie am Tag nach der Untersuchung einen schriftlichen Befund. Damit gewährleistet ist, dass Ihnen der Befund spätestens vorliegt, wenn der Patient wieder in Ihrer Sprechstunde ist, teilen Sie uns bitte mit der Überweisung oder im Rahmen der Terminvereinbarung besondere Anforderungen mit.

Ebenso richten wir uns nach Ihren Wünschen hinsichtlich der Bereitstellung der Bilder. Wenn erforderlich, erhalten die operativen Fächer gern Hardcopies auf Filmen, ansonsten werden CD-ROM bevorzugt. Diese enthalten ein DICOMDIR und sind somit von den meisten DICOM-Workstations lesbar. Außerdem ist ein Viewer integriert, der die Betrachtung ohne eigene Workstation ermöglicht. Auf Wunsch können Sie von uns eine lokal installierbare Version des Viewers bekommen. Demnächst wird auch ein Online-Zugriff auf die Bilder unter Berücksichtigung aktuellster Sicherheitsstandards ermöglicht werden. Die ersten Tests waren erfolgreich. Falls Sie daran Interesse haben, sprechen Sie uns bitte an.

Teilen Sie uns bitte mit, wie wir Ihre Arbeitsabläufe optimal unterstützen können.

Der NUK-Untersuchungs- und Therapiekatalog gibt einen Überblick über nuklearmedizinische Untersuchungs-methoden und Therapien, wobei nicht alle der aufgeführten Untersuchungsmethoden im Kontext anderer bildgebender Verfahren gleichwertig indiziert sind. Deshalb wird z.T. ausdrücklich eine ärztliche Kommunikation zur Indikationsstellung vorgeschlagen (Telefon 03641/358000). Andererseits sind einzelne Untersuchungsmethoden aus diesem Grunde nicht aufgeführt. Falls weitergehender Bedarf besteht, sollte eine eine ärztliche Kommunikation stattfinden. Auch wenn nicht entsprechend vermerkt, erfolgt stets eine ärzliche Überprüfung der rechtfertigenden Indikation nach 85 StrSchV. Rückfragen dazu werden gern beantwortet.

Telefonische Terminvereinbarung:

03641 / 358 000


Download (PDF-Dateien):

Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie im Überblick

Auklärung vor MRT und CT:

Aufklärungen vor Nuklearmedizinischer Diagnostik:

Aufklärung vor Nuklearmedizinischer Therapie

© Michael Herzau